Home>Acrylics> Artist Resources> Storage and Transportation > Das Rollen von Acrylgemälden für Transport oder Lagerung

Das Rollen von Acrylgemälden für Transport oder Lagerung

3 Gedanken zu „Das Rollen von Acrylgemälden für Transport oder Lagerung“

  1. Guten tag, ich habe eine ganz grosse leinwand aryl 200cm auf 280 gerollt nun nach einem jahr habe ich ganz leichte feine risse, wie kann ich diese beheben, das heisst das bild neu gestalten, gesso und evtl.noch marmormehl als grundierung? Danke für ihren tipp…..mit freundlichen grüssen mireille b.

    Antworten
    • Hallo Mireille,

      wenn du dir Sorgen machst, dass die Risse i der Malschicht vielleicht zum ablösen von Farbschollen führen könnten, dann könntest du bevor du an dem Bild weiter malst erst einmal ein dünnes Acrylmedium, wie z.B dem High Flow Medium, übers die gesamt Bildfläche auftragen. Das Medium sollte in die Risse einziehen und die Farbschicht stabilisieren. Noch davor wäre es gut die Oberfläche vorsichtig mit einem Fusselfreiem feuchtem Tusch abzuwischen. Auf der Oberfläche von Acrylbildern können sich Tenside ansammeln, die Teil einer jeder Acrylfarbe im nassen Zustand sind. Wenn diese Tenside zur Bildoberfläche migrieren, dann kann es sein, dass nachfolgende Acrylschichten erst einmal abperlen. Von daher die Empfehlung erst zu Reinigen. Wir würden empfehlen beide Vorgänge erst an einer unscheinbaren Stelle am Bildrand aus zu probieren.

      Beste Grüße,
      Mirjam

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

*

css.php